MSM informiert
⇒ Schulbetrieb zu Zeiten von Corona:

Unser Hirn will Arbeit:

Zusätzlich zu den Aufgaben, die die Lehrer*innen der MSM ihren jeweiligen Schüler*innen zukommen lassen, kann man im Internet bei den folgenden Anbieter*innen kostenlose Lernhilfen und Angebote erhalten:

Anton App

Lernen mit Apps vom WDR

Planet Schule

www.schuledaheim.de

Darüber hinaus gibt es im Internet eine Stunde Sport für Kinder:

mit Alba Berlin

nach oben

Stellungnahme der Schulleitung wegen eines Corona-Falles in der Jahrgangsstufe 13

Wir haben in der Jahrgangsstufe 13 (Q2) eine Schülerin mit Corona. Sie hat vor dem Abflug zurück nach Deutschland in der Türkei einen Test vornehmen lassen. Dieser war Corona negativ.

Bei der Rückkehr wurde am Flughafen ein weiterer Test durchgeführt. Am Mittwoch erhielt die Schülerin in der 5. Stunde über die WarnApp Bescheid, dass sie Corona positiv getestet worden ist.

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt wurden alle Schüler*innen des Geschichtskurses und des Englischkurses, in denen die Schülerin gesessen hatte, in häusliche Quarantäne geschickt.

Die beiden betroffenen Lehrkräfte werden heute getestet.

Glück Auf!
Die Schulleitung

nach oben

Maskenpflicht und Maskengebot

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen, liebe Lehrer*innen!

Auf dem Schulgelände und
in den Gebäudeteilen
gilt eine verbindliche
Maskenpflicht!

In Anbetracht der immer noch
angespannten Corona-Lage
besteht auch im Unterricht ein Maskengebot!

Schutz vor Masern –

der Nachweis über zwei Impfungen

Die Schüler*innen bringen bitte zum nächsten Unterricht eine Kopie des Impfpasses mit. Im Impfpass müssen zwei Impfungen gegen Masern vermerkt sein. Alle Schulen sind hierzu aufgerufen.
Das Team der MSM dankt für Verständnis und Mitarbeit!

nach oben

Viertklässler werden getestet!
Termine für die FOSS-Tests stehen fest!

Wer kommt in die MSM-Sportklassen der nächsten Fünfer?
Die insgesamt drei Termine für die Tauglichkeitsprüfungen im Bereich Sport stehen fest:

1. Termin: 12.11.20, ein Donnerstag
2. Termin: 25.11.20, ein Mittwoch
3. Termin: 8.12.20, ein Dienstag

Die Prüfungen finden in der Sporthalle der Maria Sibylla Merian-Gesamtschule statt.

Link zum Meldebogen des Foss-Tests 2020

Link zum Elternbrief 2020

Hier erfährt man mehr über die MSM als Sportschule NRW.

nach oben

Maßgaben zum Schulbetrieb

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

7.8. 20
wir hoffen, dass alle trotz der schwierigen Zeiten
schöne Ferien verlebt haben!

Am Mittwoch beginnt für uns in NRW das neue Schuljahr.
Es folgen wichtige Informationen zum Schulbetrieb.

Kurz–Zusammenfassung der 25. Schulmail des Schulministeriums NRW
mit Ergänzungen durch die Schulleitung der MSM

Maskenpflicht

Es besteht auf dem Schulgelände, in allen Gebäudeteilen, in allen Klassen- und Fachräumen eine Maskenpflicht.
Die Maskenpflicht kann – aus pädagogischen Gründen, z.B. beim Fremdsprachenunterricht – aufgehoben werden. Hierbei muss aber die Abstandsregel von 1,5 Metern eingehalten werden.
Zitat: „Die Eltern bzw. die Schülerinnen und Schüler sind dafür verantwortlich Mund–Nasen–Bedeckungen zu beschaffen“

Anmerkung der Schulleitung (SL): Mehrweg–Masken müssen jeden Tag gewaschen werden. FFP–Masken müssen 5 Minuten bei 70 Grad im Backofen desinfiziert werden.


Die Lerngruppen

Der Unterricht soll jahrgangsbezogen in Klassen, in Kursen oder festen Lerngruppen stattfinden. Der Unterricht in der gymnasialen Oberstufe findet wie bisher in festen fachbezogenen Kursen statt. Dies gilt auch für Koop–Kurse.


Vorerkrankungen

Für Schüler*innen mit relevanten Vorerkrankungen gilt das Folgende:
Die Eltern müssen darlegen, warum es zu einem schweren Krankheitsverlauf bei einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus kommen könnte. Die Schule kann – bei begründeten Zweifeln – ein ärztliches Attest verlangen oder auch ein amtsärztliches Attest. Für die Schülerin/den Schüler entfällt dann der Präsenzunterricht. Sie oder er muss dann den Distanzunterricht wahrnehmen. An Prüfungen in der Schule muss sie/er teilnehmen.

Für Schüler*innen mit vorerkrankten Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft gilt das Folgende:

Die Nichtteilnahme von Schüler*innen am Präsenzunterricht kann zum Schutz ihrer Angehörigen nur in eng begrenzten Ausnahmefällen und nur vorübergehend in Betracht kommen. Dies setzt voraus, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird. Die Entscheidung trifft der Schulleiter. Die Verpflichtung der Schüler*innen zur Teilnahme am Distanzunterricht und zur Teilnahme an Prüfungen bleibt bestehen.


Zuständigkeiten und Vorgehen in der Schule bei auftretenden Corona–Fällen bzw. Schnupfen:

Schüler*innen, die im Schulalltag Corona-Symptome aufweisen (z.B. Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks- und Geruchsinns), sind ansteckungsverdächtig. Sie müssen unverzüglich nach Hause geschickt oder von den Eltern abgeholt werden. Bis zum Verlassen der Schule sind sie getrennt unterzubringen.

Anmerkung der SL: Wir haben einen eigenen Quarantänebereich geschaffen (Raum vor dem Sani–Raum), in dem sich die Schüler*innen aufhalten können.

Die Schulleitung nimmt mit dem Gesundheitsamt Kontakt auf. Diese entscheidet über das weitere Vorgehen.
Auch Schnupfen kann zu den Symptomen einer Corona–Infektion gehören. Es wird empfohlen, dass die betroffen Schüler*innen für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden sollen. Ein Arztbesuch wird empfohlen. Wenn dann keine weiteren Symptome auftreten, kann die Schülerin/der Schüler wieder am Unterricht teilnehmen.


Warn-App

Das Herunterladen der Corona–Warn–App wird dringend empfohlen.


Leistungsbewertung

Die Leistungsbewertung erstreckt sich auch auf die im Distanzunterricht vermittelten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schüler*innen. Klassen- und Kursarbeiten finden in der Regel im Präsenzunterricht statt.

Die Abiturprüfungen sowie die ZP 10 werden um zwei Wochen nach hinten verschoben.


Sport

Der Sportunterricht soll im Zeitraum bis zu den Herbstferien vorwiegend im Freien stattfinden.


Musik

Gemeinsames Singen im Musikunterricht (in geschlossenen Räumen) ist nicht gestattet.


Essen an der MSM

Das Mensaessen wird ab dem 17.08.2020 wieder durchgeführt. Ebenso sind der Kiosk und das Café International wieder geöffnet.

Anmerkung der SL: Für diese Räumlichkeiten wurde ein Hygienekonzept entwickelt. Diese wird den Schüler*innen am Mittwoch von den Klassenlehrer*innen vorgestellt.


Gremien der schulischen Mitwirkung

Elternvertreter*innen in den schulischen Mitwirkungsgremien sind in der MSM wie immer willkommen. Sie haben das Recht, die Schule zu betreten – natürlich unter den Vorgaben der CoronaBetrVO.

Trotz aller Widrigkeiten wünschen wir unseren Schüler*innen und allen Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen einen schönen Start ins neue Schuljahr!

Uli Sauter, Schulleiter der Maria Sibylla Merian-Gesamtschule am 7.8.2020

nach oben

Die MSM im Radio!

28.4.20  Zwei Beiträge zum Schulanfang an der MSM!
Eine Reporterin vor Ort und der Schulleiter Uli Sauter und Schüler kommen zu Wort. April 2020


nach oben

Ein Plus bei Natur und Freizeit – Unser Schulhof wird noch schöner!

28.4.20   Seit kurzem gibt es auf dem vorderen Schulhof noch mehr Bäume. Vier junge Laubbäume wiegen ihre Blätter auf dem ungewohnt ruhigen Schulhof der MSM. Noch sind sie recht klein. Mithilfe der gelben, dicken Rohre, die neben ihnen aus der Erde ragen, kann man Wasser direkt an das Wurzelwerk bringen, um eine ausreichende Wasserzufuhr zu Beginn des Wachstums zu gewährleisten. Die Rohre werden später entfernt. Wie schön, dass wieder ein gutes Stück Asphalt von unserem Schulhof entfernt worden ist und der Natur noch mehr Raum zurückgegeben werden konnte!

Für Bewegung sorgt die Tischtennisplatte, die wieder einen Platz gefunden hat. Sie musste unserem Spanischen Bau weichen. Jetzt lädt sie vor der Schule zu einem Match oder zum Rundlauf ein.

Das Team der MSM dankt der Stadt Bochum für die gelungenen Umbauten!

Blick auf den Haupteingang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben

Gebannt verfolgten die Kleinen die Darbietungen der "Großen".
Mit Schildern an langen Stangen suchten die Klassenteams ihre Schäfchen zusammen.
Aliyha aus der 5f hat für ihre neue Klasse Küchlein mitgebracht. Toll!
Aliyha aus der 5f hat für ihre neue Klasse Küchlein mitgebracht. Toll!
Zirkusdirektor Furmaniak leitet durch das Programm.
Zirkusdirektor Furmaniak leitet durch das Programm.
Cool auf der Kugel Foto: Watt'n Zirkus
Anspruchsvolle Figuren an Bändern Foto: Watt'n Zirkus

Unsere Jüngsten feiern ihre Einschulung

Eine schöne Feier zur Einschulung unserer Fünftklässler konnten Schüler*innen und Eltern gleich am ersten Schultag erleben.

12.8.20  Die formelle Begrüßung erfolgte durch die Abteilungsleitung. Gabi Wiechern hieß die kleinen Neulinge an der MSM herzlich willkommen und wünschte ihnen einen glücklichen Start in das fünfte Schuljahr.

Anschließend wurden die einzelnen Klassenlehrer*innen vorgestellt. Die Namen aller 165 Kinder wurden verlesen, um ihnen die Zuordnung zu ihren Klassen zu erleichtern.

Den Höhepunkt bildete auch in diesem Jahr eine Show des MSM-Zirkusses Wattn‘ Zirkus unter der Leitung von Zirkusdirektor Jürgen Furmaniak. Akrobat*innen aus verschiedenen Jahrgängen boten begleitet von fröhlicher Musik Nummern u.a. auf großen Laufkugeln, am Trapez und am Tuch dar.
Vielleicht sind ja schon im nächsten Jahr einige der kleinen Zuschauer*innen Teil der tollen Show zur Einschulung!

Einige der Kinder haben gleich am ersten Tag an ihrer neuen Schule an das Wohl ihrer Klasse gedacht. So wie Aliyha aus der 5f. Sie hat für jede/n ihrer Mitschüler*innen ein Küchlein mitgebracht! Guten Appetit allen!

Es war erfreulich und wir sind allen Eltern und Schüler*innen dafür sehr dankbar, dass alle Besucher*innen der Feier durchgehend  eine Maske trugen.

Nach den Feierlichkeiten begaben sich die Kinder, angeführt von ihren Klassenlehrer*innen, in ihre Klassenzimmer im Fünferhaus. Hier erhielten sie den ersten Unterricht an ihrer neuen Schule.

Allen Fünfer-Schüler*innen und -Klassenlehrer*innen einen guten und schönen Start ins Schuljahr!
Das Team der MSM

nach oben

In den Stunden des Vormittags konnte man die Wärme noch gut aushalten.
Der Schulhof bot für alle den notwendigen Platz.
Da hält man den Atem an.
Foto: Ulrike Holthoff
Da hält man den Atem an. Foto: Ulrike Holthoff
Das Festprogramm fand direkt vor dem Hauptgebäude der MSM statt. Foto: Watt'n Zirkus
Balance-Nummern verlangen viel Kraft. Foto: Watt'n Zirkus
Balance-Nummern verlangen viel Kraft. Foto: Watt'n Zirkus
  • Bild oben: Schulleiter Uli Sauter, Abteilungsleiterin Anna Touni und Tobias Schneidersmann, Berufsvorbereitung, MSM, präsentieren das frisch verliehene Siegel für herausragende Studien- und Berufsorientierung an der MSM.
  • zweites Bild: Projektwoche im Jahrgang 7: Betriebsbesichtung bei LUEG-Nutzfahrzeuge, Bochum
  • drittes Bild: Schulung in Kooperation mit Ausbilder*innen im elektronischen Bereich, Jahrgang 7
  • Bild unten: MSM-Messe zur Nachhaltigkeit in verschiedenen Berufsfeldern, Oberstufe

Foto oben: agv Bochum, Wir danken für die Nutzungserlaubnis.

Jury hat entschieden: MSM für weitere vier Jahre ausgezeichnet
Vorbildliche Studien- und Berufsorientierung an der MSM

25.6 20  Eine 30-köpfige Jury der Arbeitgeber-Verbände NRW hat die weiterführenden Schulen in NRW überprüft: Wie sieht die Arbeit der Schulen hinsichtlich der Vorbereitung auf die Berufswelt bzw. Studienwahl aus? Die Antwort, die unsere Schule hierauf gibt, begeisterte die Richter*innen.

Analysetage, die die Kompetenzen und Stärken der Schüler*innen zutage
fördern, Projektwochen, dreiwöchige, zweiwöchige, Drei-Tages- und Ein-Tages-Praktika in Betrieben und Unternehmen, Besuche von außerhalb wie von Vertreter*innen von Universitäten, Fachhochschulen und von Unternehmen, feste individuelle Beratungstermine und konstante Bereitstellung von Angeboten der Beratung sowohl schulintern als auch im Berufsinformationszentrum – das sind Beispiele für Maßnahmen, die die Maria Sibylla Merian-Gesamtschule durchführt, um ihren Schüler*innen Begegnungen und Berührungen mit Arbeit und Studium zu ermöglichen.

Beim Vergleich mit den sieben Schulen in NRW, deren Zertifizierung ebenfalls positiv bestätigt werden konnte, fällt auf, dass unsere Schule die längste Tradition herausragender Berufsvorbereitung besitzt: Schon 2006 erhielt die MSM zum ersten Mal das Berufswahlsiegel. Darüber hinaus ist die MSM die einzige Schule, der das Siegel für vier Jahre im Vorhinein bestätigt worden ist. Das ist ein starker Beweis für das Vertrauen und die Wertschätzung, die uns die Jury entgegenbringt!

Die Schulgemeinde der MSM freut sich mit Tobias Schneidersmann und Alexander Rohrbeck, den beiden Verantwortlichen im Bereich Berufsvorbereitung, und dankt sehr herzlich für die ausgezeichnete Arbeit!

Hier kann man mehr über die Berufsvorbereitung an der Maria Sibylla Merian-Gesamtschule erfahren.

Hier gelangt man zum Archiv der Berufsvorbereitung.

nach oben

„Virtuelles Klassenzimmer“

Bezirksregierung unterstützt Spitzensportler*innen bei der Vereinbarkeit von Schule und Training

Artikel und Foto: Bezirksregierung Arnsberg

20.8.20 Die Bezirksregierung Arnsberg bietet drei NRW-Sportschulen mit ihren sechs Standorten die Möglichkeit an, ihre Perspektivsportler*innen bei der Vereinbarkeit von Schule und Sport zu unterstützen. Die Umsetzung soll dabei durch die Einführung eines „Virtuellen Klassenzimmers“ in den Schulen ermöglicht werden.

 

Im Rahmen des Spitzensportprojekts hat die Bezirksregierung drei NRW-Sportschulen die Bereitstellung von 20 Laptops, sowie die Vergabe der Lizenz zum „Virtuellen Klassenzimmer“ für zwei Jahre, zugesagt. (Die MSM ist eine der drei Schulen.) Dies soll die Weiterbildung der Spitzensportler*innen gewährleisten, auch wenn diese aufgrund ihrer sportlichen Tätigkeiten, wie etwa Trainingslagern und Wettkämpfen, nicht persönlich am Unterricht teilnehmen können. Dabei ermöglicht das „Virtuelle Klassenzimmer“ digitale Lehre über weite Distanzen. Entsprechend sind die Schüler*innen aktiv am Unterricht beteiligt und können sich persönlich mit ihren Lehrkräften über Wissensinhalte austauschen.

Damit bei dem Projekt keine Mehrkosten für die Schulen entstehen und digitale Lehre ermöglicht wird, wurden im Anschluss an die Projektpräsentation bei dem Treffen mit dem Regierungspräsidenten am 19.08.2020 zwanzig Laptops an die Schulen weitergegeben. Diese sollen folglich der Vereinbarkeit von Schule und Sport dienen.

Bei der Idee zum „Virtuellen Klassenzimmer“ hat sich das Projektteam von der Schule für Circuskinder NRW inspirieren lassen. Diese wurde bei dem Treffen von Oliver Thier, dem didaktischen Leiter der Schule für Circuskinder in Hilden, vertreten, dessen Schule bereits seit 13 Jahren mit dem Tool arbeitet. Durch die Anwendung hätte man bereits Kindern beruflich Reisender, die bis zu 30 Schulen pro Jahr besuchen und oft nur zu 50% am Unterricht vor Ort teilnehmen können, einen hohen Lernstandard bieten können.

Die Aussagen von Oliver Thiers bestätigten sich im Rahmen der Projektentwicklung. In einem Testlauf wurden zwei Spitzensportler*innen des Goethe-Gymnasiums Dortmund mit den entsprechenden technischen Mitteln bei einem Trainingslager im Ausland ausgestattet. Diese empfanden das „Virtuelle Klassenzimmer“ als intuitiv anwendbares Tool und berichteten von Freude am Lernen auch außerhalb des Klassenzimmers.

In den kommenden Wochen soll im engen Austausch mit der Bezirksregierung darüber beraten werden, wie das Projekt an den teilnehmenden Schulen möglichst erfolgreich umgesetzt werden kann. Dabei dient das Vorhaben nicht nur den drei NRW-Sportschulen, sondern kann auch als Pilotprojekt für alle Schulen in Deutschland angesehen werden. Sollte eine erfolgreiche Implementierung stattfinden, zeigt das Projekt die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung auf und es könnte schon bald häufiger zum Angebot hybriden Unterrichts an deutschen Schulen kommen.

 

Bildhinweis:
Vertreter*innen der NRW-Sportschulen und der Bezirksregierung Arnsberg bei der Übergabe der Laptops für die Beschulung von Leistungssportler*innen

nach oben

Aufruf: Stammzellen-Spender*in gesucht!
Lasst euch testen!

22.9.20   Unsere ehemalige Referendarin Sarah Hedergott braucht dringend unsere Hilfe! Sie ist lebensbedrohlich an Leukämie erkrankt. Wir suchen eine/n passende/n Stammzellen-Spender*in!

Wie erfolgt der Test?
Der Test erfolgt durch einen schmerzfreien Abstrich mit einem Wattestäbchen von der Wangenschleimhaut. Die Gewebe-Merkmale werden miteinander verglichen. Sie müssen zu 100 % mit Sarah Hedergotts übereinstimmen. Ein genetischer Zwilling wird überraschenderweise mit größerer Wahrscheinlichkeit bei Nicht-Verwandten gefunden.

Wo kann man sich testen lassen?

  • Man kann auf der Webseite www.dkms.de kostenlos ein Registrierungsset bestellen.
  • Man kann den Test auch direkt bei uns in der MSM durchführen.

Wer kommt für den Test und die Registrierung in Frage?
Alle Menschen, die gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt sind, werden als Spender*innen gesucht.

Sarah ist jetzt Lehrerin am Weiterbildungskolleg Ottilie Schoenewald in Bochum. Zwei Jahre lang war sie an der MSM als Referendarin tätig und hat bei uns das Zweite Staatsexamen mit Erfolg abgelegt und wurde somit zur Lehrerin.
Wir hoffen, dass so schnell wie möglich ein/e passende/r Spender*in gefunden wird und Sarah Hedergott bald wieder gesund wird!
Helft bitte mit! Lasst euch testen!

Die Schulgemeinde der MSM

nach oben

Artikel von Carolin Rau in der WAZ vom 19.9.20
Sarah Hedergott mit Familie

Auf den Spuren Lessings
Deutsch-LKs der Q2 besuchen Alfried-Krupp-Schülerlabor

Text und Fotos: Marius Jakobus

16.9.20   Am 10.09. und 15.09. begaben sich die Deutsch-Leistungskurse von Marius Jakobus und von Sabine Jansen aus der Q2 (Jahrgang 13) – natürlich mit Maske und Abstand – an die Ruhr-Universität Bochum, um sich dort im Alfried-Krupp-Schülerlabor mit Lessings Drama „Nathan der Weise“ zu befassen.

Dabei lernten die Schüler*innen verschiedene Methoden der Interpretation des Werkes kennen. Diese reichten von der Betrachtung der historischen Figur des Sultans Saladin bis hin zu modernen Youtube-Videos wie beispielsweise „Sommers Weltliteratur to go“.

Die Arbeitsergebnisse präsentierten die Workshopgruppen anschließend mit einer Dokumentenkamera bzw. als PowerPoint-Präsentation.

Den Workshop leitete mit Anna Ollegott übrigens eine ehemalige Praxissemester-Studentin unserer Schule, die den Deutsch-LK von Marius Jakobus aus ihrem Praktikum noch gut kannte.

Marius Jakobus

 

nach oben

Achtung Test! – Wie färbt man Lebensmittel gut und günstig?
Abiturienten der MSM nehmen erfolgreich am Wettbewerb der Stiftung Warentest teil.

17.6.20   Anfang dieses Jahres fand der Wettbewerb „Jugend testet 2020“ der Stiftung Warentest statt. Jugendliche in ganz Deutschland waren aufgerufen, Produkt-Tests zu entwickeln und durchzuführen. 2311 Jugendliche folgten dem Aufruf und reichten 618 Arbeiten ein.

Auch Luca Müllrich und Jonathan Heinrichs aus der Oberstufe der MSM beteiligten sich mit einem Projekt, das an den Chemieunterricht angelehnt war. Unter der Betreuung von Lehrer Fabian Heyers entwickelten sie ihr Projekt, führten Testtreihen in verschiedenen Kategorien durch, dokumentierten die jeweilige Testung mit ihren Ergebnissen und werteten sie anschließend unter Einhaltung der Anforderungen an die Objektivität (Reliabilität, Validität und Fairness ) aus.

Konkret testeten sie mit Hilfe eines Fotometers die Farbqualität von Lebensmittelfarbstoffen, um zu bestimmen, welche Farbstoffe den besten Farbeffekt erzielen und dabei gleichzeitig so kostengünstig wie möglich sind. Um zu validen Testergebnissen zu gelangen, arbeiteten Müllrich und Heinrichs mit Akribie und Ausdauer über mehrere Wochen hinweg außerhalb der Unterrichtszeit im Schülerlabor unserer Schule.

Der Einsatz hat sich gelohnt – die Testung von Farbstoffen von Jonathan und Luca ist eine der herausragendsten 50 Arbeiten! Ihr Produkt-Test gehört somit zu den besten zehn Prozent deutschlandweit!

Für diese Leistung wurden die beiden Nachwuchs-Wissenschaftler nun mit Urkunden und einem Sachpreis ausgezeichnet.
Hocherfreut konnte Fabian Heyers seinen Schülern die Urkunden überreichen. Auch bei Jonathan Heinrichs und Luca Müllrich ist die Freude groß. Sie können stolz darauf sein, dass ihre Fachkompetenz, ihr Einsatz und ihr Engagement einen so großen Erfolg hervorgebracht haben.
Herzlichen Glückwunsch!

Wer jetzt auch Lust auf die Teilnahme an einem Wettbewerb im Bereich Naturwissenschaften bekommen hat, spricht bitte Fabian Heyers, Fachbereichsleitung Naturwissenschaften, an!

nach oben

von links nach rechts: Jonathan Heinrichs, Jg. 13 | Luca Müllrich, Jg. 13 | Fabian Heyers, Fachbereichsleitung NW, MSM. Foto: Fachbereich NW

MSM-Sozialarbeit während der Coronazeit

Die Sozialpädagoginnen der MSM freuen sich darauf,
bei familiären und schulischen Problemen zu helfen!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
die Corona-Krise stellt für uns alle eine ganz besondere und herausfordernde Zeit dar. Gerade wenn der Alltag so plötzlich verändert ist, kann es schon mal schwierig werden. Dann kann es hilfreich sein, sich auf neutraler Ebene Tipps und Beratung einzuholen. Gerne könnt ihr euch/ können Sie sich per E-Mail oder telefonisch bei uns melden.
Wir haben ein offenes Ohr für euch/Sie!

Während der Coronazeit  sind wir montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
telefonisch unter der Nummer  0177-4700026 erreichbar, um weitere Termine zur telefonischen Beratung zu vereinbaren.
Natürlich können Sie uns auch über eine E-Mail kontaktieren:
Schulsozialpädagogin Sevhan Onat-Seykan:         Sevhan.Onat.Seykan@msm.bobi.net
Schulsozialpädagogin Perihan Sezer:                      Perihan.Sezer@msm.bobi.net

Das Team der Schulsozialarbeit freut sich auf ein baldiges Wiedersehen –
bis dahin bleibt/bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße,
Sevhan Onat-Seykan  &  Perihan Sezer

Zeiten:      montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Telefon:      0177-4700026

E-Mail:      Sevhan.Onat.Seykan@msm.bobi.net

E-Mail:      Perihan.Sezer@msm.bobi.net

Hier erfährt man mehr über die Sozialarbeit an der MSM.

Hier kommt man auf die Instagram-Seite der MSM-Sozialarbeit.

nach oben

Sevhan Onat Seykan, Diplompädagogin der MSM
Perihan Sezer, Diplom-Sozialpädagogin der MSM

Herzlich Willkommen Bochum
auf den Seiten der Maria Sibylla Merian-Gesamtschule!

Die Maria Sibylla Merian-Gesamtschule (MSM) ist eine weiterführende Schule in Wattenscheid / Bochum.  Willkommen
Im Jahr 1988 wurde die Schule gegründet und 1997 erreichten die ersten Schülerinnen und Schüler der MSM die allgemeine Hochschulreife.

Unsere Schule ist eine Ganztagsschule, sie ist in der Mittelstufe sechszügig und in der Oberstufe, die zum Abitur führt, vierzügig.
Über 1300 SchülerInnen besuchen die Schule und über 120 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeiten hier. Die Teambildung sorgt dafür, dass sich Erwachsene, Kinder und Jugendliche in kleineren Gemeinschaften zusammenfinden, die füreinander Verantwortung tragen.

Unsere Schule zeichnet sich unter anderem aus durch

Namensgeberin der MSM ist die Naturforscherin und Künstlerin
Maria Sibylla Merian. weiterführende Schulen Bochum

Haupteingang der MSM
Die MSM im Sommer

 Zertifikate und PartnerInnen
der Maria Sibylla Merian-Gesamtschule

Zusammenarbeit mit dem Olympiastützpunkt
MSM Willkommen
MSM

Willkommen
MSM bobi

nach oben Schulen in Wattenscheid

Schulen in Bochum

Eliteschulen in NRW